Timeline

2020
November 1

Umzug von Schapen nach Hopsten

Standorte 4 |  1110 m² | 28 Mitarbeiter*innen  
Oktober 1

Eröffnung Hopsten

Standorte 5 |  1190 m² | 28 Mitarbeiter*innen  
2019
Oktober 1

Umzug in Bramsche

Standorte 4 |  890m² | 25 Mitarbeiter*innen
2018
November 1

Eröffnung in Osnabrück-Hellern

Standorte 4 |  820 m² | 14 Mitarbeiter*innen  
2017
Oktober 1

Eröffnung in Schapen

Standorte 3 |  430 m² | 9 Mitarbeiter*innen
2016
Mai 1

Eröffnung in Bramsche

Standorte 2 | 359 m² | 7 Mitarbeiter*innen
Februar 1

Umzug in Steinbeck

Standort 1 | 280 m²| 4 Mitarbeiter*innen
2015
Januar 1

Eröffnung rehaaktiv – Therapiezentrum für Kinder und Erwachsene in Steinbeck

Standorte 1 | 50m²| 3 Mitarbeiter*innen

FIRMENHISTORIE


2021

Umzug von Schapen nach Hopsten 

Den Standort in Schapen haben wir leider im Mai 2021 aufgelöst. Der Mindestabstand von 1,5m den uns das Coronavirus aufzwingt konnte hier durch die begrenzte Fläche nicht immer eingehalten werden. Daher haben wir uns entschlossen die Bedingungen für die Patienten und Mitarbeiter zu verbessern und sind mit den Patienten und die Praxis in Hopsten eingezogen.

2020

Eröffnung Hopsten

Da unser Konzept sehr gut angenommen wurde, folgte der nächste Standort für Rehaaktiv und ist seit 2020 auch in Hopsten an der Kettelerstraße vertreten. 300 m² stehen hier für die Behandlung der Patienten zur Verfügung. Durch den weiteren Standort blieb es auch nicht lange aus, dass neue Mitarbeiter gewonnen wurden. So wuchs unser Team um drei weitere Physiotherapeuten.

2019

Umzug in Bramsche

Mit dem Umzug in Bramsche vergrößerten wir unsere Praxis in Bramsche von 72 m² auf 140 m². Ein weiterer Behandlungsraum und eine Vergrößerung der Trainingsfläche waren die Folge. In diesem Jahr fand der größte Mitarbeiterzuwachs statt. 2018 vertraten 14 Mitarbeiter unsere Praxis, wohingegen dieses Jahr neun weitere unser Therapiezentrum repräsentieren. Davon begrüßen sie jeden Tag sechs zusätzliche Mitarbeiter am Empfang mit einem Lächeln und auch die Trainingsfläche wird von einer neuen Kursleitung besetzt.

2018

Eröffnung in Hellern

2018 kam der flächenmäßig größte Standort mit 390m² an der Hans-Wunderlich-Straße in Osnabrück als weitere Zweigstelle dazu. Somit ist das Rehaaktiv -Therapiezentrum für Kinder und Erwachsene auch in Osnabrück vertreten.  In fünf Behandlungsräumen und einer großen Trainingsfläche von 90 m² werden die Besucher hier vor, während und nach Erkrankungen begleitet und unterstützt.

2017

Eröffnung in Schapen

2017 hat sich unser Unternehmen auch in Schapen niedergelassen. Vor allem der Rehasport Bereich ist besonders gut angenommen worden. Schnell mussten immer weitere Kurse eröffnet werden. Doch auch physiotherapeutische Behandlungen können hier in den zwei Behandlungsräumen durchgeführt werden. Die Praxisräumlichkeiten in Schapen umfassten 80m² und die Mitarbeiteranzahl ist auf neun gestiegen. Darunter eine medizinische Masseurin, mit der auch neue Angebote wahrgenommen werden konnten.

2016

Eröffnung in Bramsche

In Bramsche an der Münsterstraße wurde schon ein Jahr später ein weiterer Standort eröffnet. Die Patienten und Besucher sind hier in zwei Behandlungsräumen und einem Trainingsraum betreut und behandelt worden.  Die Praxis wuchs somit um weitere 70m² und das Team bestand schon aus sieben Mitarbeitern.

Gerade die Kooperation mit dem Hasebad und die anhängigen Rehasport-Kurse im Wasser zeichnen den Standort in Bramsche als etwas Besonderes aus.

2016

Umzug der Praxis in Steinbeck 

Schon kurze Zeit später hat sich das Rehaaktiv zum ersten Mal vergrößert und zog an die Kirchstraße 21 in Steinbeck. An diesem Standort sind wir auch heute noch vertreten. Seit dieser Grundsteinlegung ist sowohl das Unternehmen als auch das Team Stück für Stück gewachsen.

2015

Eröffnung rehaaktiv- Therapiezentrum für Kinder und Erwachsene in Steinbeck

Am 01.03.2015 öffneten zum ersten Mal die Türen des Rehaaktiv-Therapiezentrums für Kinder und Erwachsene. Maik Bäumer war zu diesem Zeitpunkt sowohl Geschäftsführer als auch einziger Physiotherapeut und Mitarbeiter. An der Hörsteler Straße in Steinbeck behandelte er auf gerade mal 50m² die ersten Patienten.